Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) zur manipulationssicheren Aufzeichnung von Kassendaten

Anforderungen

Nach neuen gesetzlichen Vorschriften der Steuerbehörden müssen ab 1. Januar 2020 alle neuen elektronischen sowie bestehende PC-basierte Kassensysteme in Deutschland mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ausgerüstet sein. Bestehende Kassensysteme müssen bis Ende 2022 entsprechend nachgerüstet sein.

Die in drei Varianten erhältlichen Swissbit-TSE-Module (Technische Sicherheitseinrichtung nach BSI TR-03153) haben im Rahmen des Zertifizierungsprozesses beim BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) am 20.12.2019 die „vorläufige Freigabe“ erhalten. Damit ist die Swissbit TSE amtlich zertifiziert. Klicken Sie hier zum Zertifikat.

Swissbit-Lösung

Swissbit bietet eine TSE-Lösung zur manipulationssicheren Aufzeichnung von Kassendaten und hat dafür eine steckbare und somit extrem einfach zu integrierende TSE-Lösung entwickelt. Der Anschluss der Swissbit-TSE erfolgt über die USB-, SD- oder microSD-Schnittstelle.

Somit kann die Swissbit TSE sowohl von Anbietern klassischer Kassensysteme wie auch von Kassensoftwareherstellern für PCs oder Tablets integriert werden – und ist zudem eine sehr kostengünstige Lösung, um bereits bestehende Kassensysteme nachzurüsten. Im DFKA-Feldtest ist die Swissbit TSE seit April 2019 erfolgreich von führenden Herstellern in alle Prozesse integriert.

Swissbit TSE

Die Swissbit TSE kombiniert die „Kryptographische Einheit“ (Cryptographic-Service-Provider, CSP) und die Anwendung „Security Module Application for Electronic Record-keeping Systems“ (SMAERS) mit den Zertifikaten und dem Speichermedium.

8 GB NAND Speicher stehen sowohl für den sicheren Fiskalspeicher zum Signieren der Fiskal-Transaktionen als auch für frei nutzbaren Anwenderspeicher zur Verfügung. Letzterer kann vom System für sonstige Aufgaben genutzt werden.

Die digitale Schnittstelle behandelt die Erfassung der Transaktionen, den sicheren Export der Fiskaldaten und die Administration des TSE.

Die Swissbit TSE-Lösung wird ganz einfach in Kassensysteme integriert. Dafür stellt Swissbit neben der TSE auch ein SDK (Software Development Kit), Treiber und Support für Windows, Linux, Android und Embedded-Systeme bereit. Der Anschluss der Swissbit TSE erfolgt über die USB-, SD- oder microSD-Schnittstelle. Bild vergrößern

Einzelgerät- und LAN-Lösung

Die zukunftssichere Swissbit-Lösung kostengünstig und einfach skalierbar, denn sie kann sowohl als Einzelgerät-Lösung wie auch als LAN-Lösung mit mehreren parallelen TSEs zur Anbindung unterschiedlicher Geräte wie PCs und Tablets ohne Montageaufwand am Kassensystem eingesetzt werden.

Als Variante für vernetzte Kassensysteme kann die Swissbit TSE auch als LAN-TSE mit mehreren Swissbit TSEs zur effizienten Fiskalisierung eines ganzen Kassenverbundsystems ohne Hardwareeingriff in die einzelne Kasse eingebunden werden. Bild vergrößern

 

Swissbit TSE im Detail

  • TSE (nach BSI TR-03153) in drei Varianten mit 8 GB Flash-Speicher – ganz ohne Adapter für höchste Zuverlässigkeit: microSD, SD und USB
  • Verschlüsselung: 384 bit - mehr als vom BSI spezifiziert und daher zukunftssicher
  • Laufzeit des Signaturzertifikats: 5 oder 7 Jahre + 6 Monate für Lager/ Logistik
  • Verarbeitungszeit (Signatur und Speicherung): unter 250 ms
  • Lebensdauer: garantiert 20 Mio. Signaturen
  • Datenaufbewahrung (bei unbestromter Lagerung): 10 Jahre
  • Optional: gesicherte Fernanbindung zur Fiskalisierungsplattform von Datev & T-Systems möglich

Swissbit LAN-TSE im Detail

  • LAN-TSE in Verbindung mit dem Kauf von USB-TSEs über unsere Vertriebspartner Gastro-MIS, Jarltech oder Partner Tech
  • Kostengünstiges LAN-TSE-Softwarepaket (.exe) mit einer Einmalgebühr pro Standort
  • Geeignet für bis zu 5 POS-Systeme pro gesteckter USB-TSE (Faktor 5:1 und freie Zuteilung der POS-Systeme auf USB-TSE möglich)
  • Problemlose Anbindung zusätzlicher Kassen möglich (nur durch Anzahl der im Server vorhandenen USB Ports begrenzt)
  • Mehrere TSEs parallel im Betrieb möglich

Ihre Vorteile

  • Steckbar: Ideal zum Nachrüsten vorhandener Kassensysteme

  • Einfach zu integrieren in vorhandene und neue Kassen

  • Skalierbar und kosteneffizient: verfügbar als Einzel- und LAN-Lösung

Warum Swissbit?

  • Kompetenter und vertrauensvoller Partner: seit über 20 Jahren Erfahrung für anspruchsvolle Speicher- und Sicherheitslösungen im Industrieumfeld mit Produkten „Made in Germany“

  • Praxiserprobte Lösung: Seit über drei Jahren praxiserprobte Fiskallösungen für den Fiskalmarkt in Frankreich und weiteren Ländern

  • Verfügbar: Swissbit hat als erster Anbieter die TSE seit 20. Dezember 2019 zertifiziert. Seit Ende Mai 2020 bietet Swissbit mit der LAN-TSE auch als erster Anbieter eine Netzwerkversion.

Unsere Vertriebspartner

Wollen Sie die Swissbit TSE bestellen oder haben Sie technische Fragen zur Ihrer Swissbit TSE, dann kontaktieren Sie unsere Vertriebs- und Supportpartner.

tse@gastro-mis.de
Tel +49 (89) 898 7869-200
tse@gastro-mis.de

 

europe@jarltech.de
+49 (0) 800 JARLTECH
+49 (0) 800 52758324
europe@jarltech.de

 

tse@partner-tech.eu
+49 (40) 450635199
tse@partner-tech.eu

 

Wenn Sie mehr erfahren wollen, wie wir Ihnen mit unserer Swissbit TSE bei der gesetzeskonformen Lösung für den Fiskalmarkt in Deutschland helfen können, dann kontaktieren Sie uns einfach:

Telefon: +49 (30) 936 954 400

fiskal@swissbit.com